Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Akademie für medizinische Fortbildung

Akademie für medizinische Fortbildung, Ärztekammer Westfalen-Lippe; Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

Migration und Medizin – Interdisziplinäre kulturelle Kompetenz im ärztlichen Alltag

5. Mai 2019 in Borkum

Schlagwort(e): Fortbildung, Gesundheitsversorgung, Interkulturelle Kompetenz, Kommunikation, Migration

  • Transkulturelle Kompetenz: Definition und Stellung im medizinischen Alltag
  • Der Fremde - zwischen Neu-Gier und Neu-Angst - Kommunikative Aspekte der transkulturellen Medizin
  • Häufige und spezifische Krankheiten erkennen und richtig behandeln
  • Mitteilung einer lebensbedrohenden Diagnose?
  • Sprachbarrieren vor der Geburt und im Kreißsaal
  • Kontroversen zwischen Tradition und leitliniengerechter Medizin in der Frauenheilkunde
  • Interkulturelle Kommunikation in der somatischen Medizin - Anamnese, Diagnostik und Therapie
  • Transkulturelle Kompetenz im klinischen Alltag - Neurologisch/Psychiatrische Differenzialdiagnosen
  • Versorgung von Säuglingen und Kleinkindern - Kontroversen zwischen Tradition und leitliniengerechter Medizin

HINWEIS
Das Update ist auf das Curriculum „Transkulturelle Medizin - Kulturelle Kompetenz im klinischen Alltag“ der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit 5 UE anrechenbar.

Titelseite des Flyers: Migration und Medizin – Interdisziplinäre kulturelle Kompetenz im ärztlichen Alltag

Veranstaltungszeit:
5. Mai 2019, 13.30 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
26757 Borkum, genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Kosten:
€ 59 Mitglieder der Akademie;
€ 75 Nichtmitglieder der Akademie; € 49 Arbeitslos/Elternzeit
Kontakt und Anmeldung:
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL,
Postfach 40 67, 48022 Münster
Ansprechpartnerin: Kristina Balmann, Telefon: 0251 929-2220, Fax: 0251 929-27 2220
E-Mail: kristina.balmann(at)aekwl.de
Weitere Informationen:
https://www.akademie-wl.de/fortbildungskatalog/weiterbildungskurse/


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.