Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logos: STIFTUNG WELTEN VERBINDEN, Projekt TAFF (Therapeutische Angebote für Flüchtlinge)

STIFTUNG WELTEN VERBINDEN, Projekt TAFF (Therapeutische Angebote für Flüchtlinge)

Gespräch in der Triade

Beratung und Therapie mit Sprachmittlern

Tagesseminar für Psychotherapeut/innen, Psychiater/innen und Ärzt/innen

Schlagwort(e): Beratung, Fortbildung, Psychotherapie, Sprachmittlung, Traumatisierung

Das Seminar gibt Einblick in die Zusammenarbeit mit Dolmetschern in der Therapie mit traumatisierten Flüchtlingen.

Dargestellt werden die unterschiedlichen Rollen von Dolmetschern und Therapeuten mit entsprechenden Aufgaben und Tätigkeitsbereichen in der Triade. Anhand eines Leitfadens wird ein effektives Zusammenarbeiten vorgestellt und im Rollenspiel in den verschiedenen Rollen erprobt und geübt.

Inhalt:

  • Erfahrungen mit Dolmetscher/innen bei REFUGIO München
  • Grundregeln für die Übersetzung
  • Verantwortungsbereiche von Dolmetscher/innen, Berater/innen und Klient/innen
  • Modell eines idealen Verlaufs der Beratungssituation
  • Umgang mit typischen Konfliktsituationen
  • Nutzung der Dolmetscher/innen als Kulturvermittler/innen - „Brücke zwischen zwei Kulturen“
  • Angeleitete Übungen im Rollenspiel
  • Nachspiel von Konfliktsituationen und Sammlung von Lösungsvorschlägen

Für die Veranstaltung sind 10 Weiterbildungspunkte bei der PTK-Bayern beantragt

Veranstaltungszeit:
29. Juni 2019 von 10 bis 17 Uhr
Veranstaltungsort:
Diakonie am Campus, Südring 98, 95032 Hof
Kosten:
60 €
Anmeldung:
Bis spätestens 7. Juni 2019 an Irmgard Emmert: emmert(at)diakonie-bayern.de
Kontakt:
Diakonisches Werk Bayern e.V., Irmgard Emmert
STIFTUNG WELTEN VERBINDEN
Pirckheimerstr. 6, 90408 Nürnberg
Tel: 0911 / 9354-395,
E-Mail: emmert(at)diakonie-bayern.de, irmgard.emmert(at)welten-verbinden.de,
www.welten-verbinden.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.