Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Schweizerisches Rotes Kreuz

Schweizerisches Rotes Kreuz

Save the date: Symposium migesplus

Verständlich informieren – Gesundheitskompetenz benachteiligter Zielgruppen stärken

18. November 2019 in Bern

Schlagwort(e): Gesundheitsförderung, Kommunikation, Prävention, Tagung

migesplus, das Kompetenzzentrum für gesundheitliche Chancengleichheit des Schweizerischen Roten Kreuzes, lädt zu einem Symposium für Fachpersonen der Gesundheitsförderung und Prävention ein.

Am Symposium wird die zielgruppengerechte Information ins Zentrum gerückt. Wie erreichen Organisationen aus dem Gesundheitsbereich mit ihren Massnahmen und Botschaften auch diejenigen, die als schwer erreichbar gelten? Wie sollte die Kommunikation gestaltet werden, damit die Gesundheitskompetenz von sozial Benachteiligten gefördert wird?

Das Symposium migesplus beleuchtet Problemfelder und zeigt Beispiele guter Praxis.

Reservieren Sie sich jetzt den Termin:
Montag, 18. November 2019 von 9 bis 14 Uhr in Bern

Weitere Informationen finden Sie Anfang Juli 2019 auf www.migesplus.ch/symposium-2019


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.