Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e. V.

Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e. V.

BumF-Vertiefungsseminar in Hamburg: Alles neu?! Aktuelle Gesetzesänderungen und ihre Folgen.

Ausbildungsduldung, Identitätsklärung, Widerrufsverfahren

Schlagwort(e): Asyl- und Migrationsrecht, Fortbildung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Wann ist eine Asylantragstellung sinnvoll - wann nicht? Welche Voraussetzungen müssen - vor dem Hintergrund der jüngsten Gesetzesänderungen - für die Erteilung einer (Ausbildungs-)Duldung erfüllt werden? Welche Identitätsklärungs- und Passbeschaffungspflichten bestehen? Was kann bei Widerrufsverfahren getan werden?

Diese und weitere Fragen werden durch den Rechtsanwalt Dr. Stephan Hocks beantwortet.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Gut ankommen - Fachkräfte qualifizieren“.

Veranstaltungszeit:
25. Oktober 2019, 9.30 bis 17 Uhr
Veranstaltungsort:
Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32, 22765 Hamburg
Kosten:
80 € für Mitglieder, 90 € andere
Anmeldung und weitere Informationen:
https://b-umf.de/...
Kontakt:
BumF - Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.
Paulsenstr. 55 - 56, 12163 Berlin
Per Email: info(at)b-umf.de
Per Telefon: +49 (0)30 82 09 743 - 0
Per Fax: +49 (0)30 82 09 743 - 9


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.