1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Gesundheitserziehung / GesundheitsförderungMedienangeboteGesundheitsförderung (themenübergreifend)Verwechslungsgefahr: Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwitzen: Schilddrüse oder Wechseljahre?

Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.V.

Verwechslungsgefahr: Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwitzen: Schilddrüse oder Wechseljahre?

Artikel

Schilddrüsenerkrankungen nehmen ab der Lebensmitte zu, vor allem
bei Frauen. Beschwerden wie Müdigkeit, Schwitzen, Haarausfall,
Gewichtszunahme und Schlaflosigkeit werden dann häufig vorschnell den
Wechseljahren zugeschrieben, warnt der Berufsverband Deutscher
Nuklearmediziner e.V. (BDN). Eine Blutuntersuchung der Schilddrüsenhormone
schützt vor Verwechslungsgefahr. Liegt eine Unter- oder Überfunktion der
Schilddrüse vor, gelten für Frauen in den Wechseljahren Besonderheiten in
der Therapie.

Zum ganzen Artikel geht’s hier.


zurück zur Übersicht