1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Pro familia Bundesverband

„Agenda Europe“

Strategien und Ziele eines Netzwerks gegen sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte in Europa

Schlagwort(e):Sexualaufklärung, Sexualität, sexuelle Rechte

Seit einigen Jahren bildet sich in Europa ein ultrakonservatives Netzwerk mit dem Namen  „Agenda  Europe“, das gegen sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte in Europa Front macht. Das Europäische Parlamentarische Forum für Bevölkerung und Entwicklung (EPF) hat die Arbeitsweisen und Strategien des Netzwerks recherchiert und genau beschrieben. Weil der daraus resultierende Bericht sehr aufschlussreich ist, hat sich  pro familia entschlossen, eine  deutsche Übersetzung herauszugeben. In der Publikation wird für die deutschsprachigen  Leser*innen  eindrucksvoll  beschrieben, wie versiert das Netzwerk vorgeht, wer die Mitglieder sind und welche strategischen Mittel  eingesetzt werden. Die politischen Aktivitäten zielen darauf  ab, emanzipatorische Bestrebungen in Gesetzen zur sexuellen und reproduktiven  Selbstbestimmun in europäischen Ländern zu  blockieren und zu kassieren. Als  Gegner*innen  des Netzwerkes werden vor allem Feminist*innen und Befürworter*innen der sexuellen und reproduktiven Selbstbestimmung und Wahlfreiheit beim Schwangerschaftsabbruch gesehen.  Deren emanzipatorische und menschenrechtliche Begründungen, auch ihre Sprache, werden teils gekapert und umgedeutet.

Der Text gibt Einblicke in das Manifest des Netzwerks, den anonymen Blog und die jährlichen   Treffen, die zusammen die wichtigsten strategischen Eckpfeiler der Organisation und Ideologiebildung bilden.

Der englische Originaltext wurde 2018 vom European Parliamentary Forum on Sexuality and Development (EPF) in Brüssel herausgegeben.

Weitere Informationen:
Umfang: 60 Seiten, PDF (5,1 MB)
Download:
www.profamilia.de/publikationen
Kontakt:
pro familia Bundesverband
Mainzer Landstraße 250–254
60326 Frankfurt am Main
E-Mail:
www.profamilia.de/publikationen
Print ISBN deutschsprachige Ausgabe: 978-2-9602183-9-8
Online-Version: 978-2-9602183-8-1


zurück zur Übersicht