1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienAutonomie und Vulnerabilität in der Medizin

Lutz Bergemann, Andreas Frewer (Hrsg.)

Autonomie und Vulnerabilität in der Medizin

Menschenrechte - Ethik - Empowerment

Schlagwort(e):12288, 12544, 6400

Welche ethische Relevanz haben die menschliche Vulnerabilität und die Menschenrechte für die Gesundheitsversorgung verschiedenster Personengruppen?

Die Beiträge dieses interdisziplinären Bandes thematisieren die systematischen Zusammenhänge zwischen der Verletzlichkeit kranker Personen und ihren Menschenrechten und benennen auf dieser Grundlage Probleme in deren medizinischer Versorgung. Aus der Perspektive unterschiedlicher Fachdisziplinen werden zudem Möglichkeiten aufgezeigt, wie im Sinne eines menschenrechtlich legitimierten Empowerments die Situation entlang zentraler Werte wie Würde und Autonomie ganz konkret zu verbessern ist.

Weitere Informationen:
Lutz Bergemann, Andreas Frewer (Hrsg.)
Autonomie und Vulnerabilität in der Medizin
Menschenrechte - Ethik - Empowerment
Transcript Verlag 2019, 1. Aufl., 284 S.
Print ISBN: 978-3-8376-4352-7
34,99 €


zurück zur Übersicht