1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienChancen und Herausforderungen der Frühen Hilfen Vorarlberg: In Bezug auf die Arbeit mit geflüchteten Familien - aus der Perspektive professioneller Fachkräfte und ExpertInnen

Nathalie Rettenbacher, Fabiola Seiwald

Chancen und Herausforderungen der Frühen Hilfen Vorarlberg: In Bezug auf die Arbeit mit geflüchteten Familien - aus der Perspektive professioneller Fachkräfte und ExpertInnen

Schlagwort(e):Familie, Forschung, Frühe Hilfen, Geflüchtete

Im Jahr 2015 waren weltweit über 60 Millionen Menschen auf der Flucht, was zu Versorgungsdefiziten in den Aufnahmeländern führte. Wenig beachtet wurde bisher auch die Versorgung und Unterstützung von geflüchteten Familien mit Kleinkindern. Das primäre Forschungsinteresse dieser Arbeit ist, zu eruieren, welche Aufgaben und Chancen Frühe Hilfen im Kontext der Arbeit mit Familien mit Fluchtgeschichte haben und inwiefern eine Adaptierung des Konzeptes notwendig ist. Ebenso zentral sind die Fragen nach der Rolle der Sozialen Arbeit sowie den Bedarfen der MitarbeiterInnen der Frühen Hilfen.

Weitere Informationen:

Nathalie Rettenbacher, Fabiola Seiwald
Chancen und Herausforderungen der Frühen Hilfen Vorarlberg: In Bezug auf die Arbeit mit geflüchteten Familien - aus der Perspektive professioneller Fachkräfte und ExpertInnen
Av Akademiker Verlag 2017
256 S.
ISBN-10: 3330516968
ISBN-13: 978-3330516960
EAN: 9783330516960
45,90 €
Bestellbar unter:
https://www.akademikerverlag.de/catalog/details//store/de/book/978-3-330-51696-0/chancen-und-herausforderungen-der-fruehen-hilfen-vorarlberg


zurück zur Übersicht