1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienDeutschkenntnisse und Förderbedarfe von Erst- und Zweitschriftlernenden in Integrationskursen

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Forschungszentrum Migration, Integration und Asyl

Alphabetisierung und Deutscherwerb von Geflüchteten:

Deutschkenntnisse und Förderbedarfe von Erst- und Zweitschriftlernenden in Integrationskursen

BAMF-Kurzanalyse Ausgabe 1/2018

Schlagwort(e):Bildung, Geflüchtete, Integration, Sprachmittlung

Mit der in den letzten Jahren erhöhten Zahl von Geflüchteten, besonders aus arabisch-sprachigen Ländern, steigt auch die Anzahl der Personen in Integrationskursen, die lateinische Schrift weder lesen noch schreiben können. Mit der BAMF-Kurzanalyse 01|2018 liefert das Forschungszentrum Erkenntnisse zur Alphabetisierung und zum Deutscherwerb von Geflüchteten, die zwischen 2013 und 2016 nach Deutschland gekommen sind. Die Kurzanalyse konzentriert sich besonders auf die Deutschkenntnisse und Förderbedarfe von Personen mit Alphabetisierungsbedarf in Integrationskursen.

Autorin: Jana A. Scheible,

Scheible, Jana A. (2018): Alphabetisierung und Deutscherwerb von Geflüchteten: Deutschkenntnisse und Förderbedarfe von Erst- und Zweitschriftlernenden in Integrationskursen. Ausgabe 01|2018 der Kurzanalysen des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg.

Das Forschungszentrum im Internet:
http://www.bamf.de/forschung

Kurzanalyse zum Download:
http://www.bamf.de/...

Kontakt zur Autorin:
JanaAnne.Scheible(at)bamf.bund.de


zurück zur Übersicht