1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienDie Situation (unbegleiteter) minderjähriger und junger volljähriger Geflüchteter in Deutschland

BumF Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e. V.

Die Situation (unbegleiteter) minderjähriger und junger volljähriger Geflüchteter in Deutschland

Auswertung der Online-Umfrage 2019

Schlagwort(e):Familie, Geflüchtete, Jugend, Rassismus, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Die Ergebnisse der diesjährigen bundesweiten Online-Umfrage unter Fachkräften zur Situation junger Geflüchteter im Bundesgebiet stehen pünktlich zum Jahreswechsel bereit.

In diesem Jahr fragten wir neben der Situation der unbegleiteten minderjährigen und jungen Erwachsenen hinaus auch die Einschätzung der Fachkräfte zur Situation von Jugendlichen in Familienbegleitung ab.

Obgleich viele Verbesserungen in der Versorgungsstruktur durch die Umfrage dokumentiert werden, bleibt in vielen Bereichen ein großer Handlungs- und Qualifizierungsbedarf. So sind etwa Rechtsschutzmöglichkeiten im Kontext von Alterseinschätzung und bundesweiter Verteilung unzureichend. Ein großer Teil der Jugendlichen leidet unter der Unmöglichkeit von Familienzusammenführungen aus dem Ausland aber auch innerhalb von Deutschland. Jugendliche Geflüchtete leiden massiv unter Gewalterfahrungen. Rassismuserfahrungen prägen ihren Alltag.

Autorinnen der Auswertung: Johanna Karpenstein, Franziska von Nordheim
Erstellt im Rahmen des Projektes „Gut Ankommen“. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU kofinanziert.

Download der Auswertung:
https://b-umf.de/src/wp-content/uploads/2019/12/bumfumfrage2019_web_v03.pdf
Kontakt:
Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.
Paulsenstraße 55–56, 12163 Berlin
E-Mail:
Telefon: +49 (0) 30 / 82 09 743 – 0, Fax: +49 (0) 30 / 82 09 743 - 9


zurück zur Übersicht