1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Waltraud Meints-Stender, Gunzelin Schmid Noerr (Hrsg.)

Geflüchtete Menschen

Ankommen in der Kommune. Theoretische Beiträge und Berichte aus der Praxis

Schlagwort(e):Forschung, Freiwilliges Engagement, Geflüchtete, Menschenrechte, Migration, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Was sind die Hintergründe und Herausforderungen der Arbeit mit geflüchteten Menschen in den Kommunen? Welche Handlungskompetenzen sind dafür erforderlich? Welche Erfahrungen gibt es bisher damit? Im Buch werden Erfahrungen reflektiert und mit grundlegenden theoretischen Überlegungen verknüpft.

Das seit langem schon virulente Problem der weltweiten Migration hat sich neuerdings erheblich verschärft. Die Integrationsarbeit wird in Deutschland von zahlreichen professionellen und ehrenamtlichen Kräften vor Ort, in den Kommunen, angegangen. Inzwischen liegen vielfältige Erfahrungen mit diesen Bemühungen vor. In den Beiträgen werden Reflexionen dieser Erfahrungen mit theoretischen Überlegungen verschränkt. Im Fokus der Betrachtungen stehen Fragen des Völkerrechts im Umgang mit Geflüchteten, menschenrechtliche Grundlegung ihrer Aufnahme, die Haltung der deutschen Bevölkerung ihnen gegenüber, Fragen der ehrenamtlichen Hilfen, der therapeutischen Unterstützung bei der Bewältigung von Trauma-Folgen, der Betreuungsangebote für unbegleiteter Minderjährige und Kinder. Die theoretischen Überlegungen dazu werden durch Erfahrungsberichte und Interviews von und mit PraktikerInnen der Betreuung vor Ort lebendig und fruchtbar gemacht.

Weitere Informationen:

Waltraud Meints-Stender, Gunzelin Schmid Noerr (Hrsg.)
Geflüchtete Menschen
Ankommen in der Kommune. Theoretische Beiträge und Berichte aus der Praxis
Barbara Budrich 1. Auflage 2017
191 S.
ISBN 978-3-8474-2123-8
eISBN 978-3-8474-1111-6
19,90 € (D),
Als PDF: 15,99 €


zurück zur Übersicht