1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienInterkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertageseinrichtungen

Friedrich Schweitzer, Lena Wolking, Reinhold Boschki (Hg.)

Interkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertageseinrichtungen

Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung von Praxisprojekten der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

Schlagwort(e):Bildung, Interkulturelle Öffnung, Kinder, Kultur, Pädagogik, Religion

In einer durch Multikulturalität und Multireligiosität geprägten Gesellschaft werden Aufgaben der interkulturell-interreligiös sensiblen Bildung immer wichtiger. Der Elementarbereich spielt dabei eine hervorgehobene Rolle, weil hier erstmals Kinder mit unterschiedlichen Prägungen und Zugehörigkeiten alltäglich miteinander leben und aufwachsen. Aus diesem Grund hat die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg diverse Projekte in Kindertageseinrichtungen unterstützt. Die Aufgabe der wissenschaftlichen Begleitung bezog sich dabei auf die direkt und indirekt geförderten Praxisprojekte. Dieser Band zeigt die Befunde auf und versucht, auf dieser Grundlage Anforderungen im Sinne von Konsequenzen für die Praxis, aber auch für die Aus- und Fortbildung zu identifizieren.

„Interkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertageseinrichtungen“ ist ein Programm der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg.

Weitere Informationen:

Friedrich Schweitzer, Lena Wolking, Reinhold Boschki (Hg.)
Interkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertageseinrichtungen
Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung von Praxisprojekten der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg
Interreligiöse und Interkulturelle Bildung im Kindesalter, Band 8
Waxmann 2020, 1. Aufl., 284 S.
ISBN 978-3-8309-4101-9
36,90 €


zurück zur Übersicht