1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Brigitte Kukovetz

Irreguläre Leben

Handlungspraxen zwischen Abschiebung und Niederlassung

Schlagwort(e):Asyl- und Migrationsrecht, Geflüchtete, Illegalität

Eine Vielzahl an Menschen lebt ohne Aufenthaltsrecht in Europa. Über ihre Lebensrealität und die Gründe für ihren Status ist häufig wenig bekannt. Auch der staatliche Umgang mit ihnen ist nicht klar definiert - besonders hinsichtlich Abschiebungen. Brigitte Kukovetz zeigt in ihrer empirischen Untersuchung, dass sich Menschen mit irregulärem Aufenthalt in einem Catch-22, einem unlösbaren Dilemma zwischen unterschiedlichen Handlungsalternativen, befinden. Sie untersucht dieses Phänomen, indem sie die Interaktionen zwischen abschiebungsgefährdeten Migrant_innen, deren Unterstützer_innen und staatlichen Behörden analysiert und mögliche politische Handlungsspielräume diskutiert.

Weitere Informationen:

Brigitte Kukovetz
Irreguläre Leben
Handlungspraxen zwischen Abschiebung und Niederlassung
Transcript Verlag 2017, 1. Aufl., 288 S.
Print ISBN 978-3-8376-3959-9
29,90 €
E-Book ISBN 978-3-8394-3959-3
26,90 €


zurück zur Übersicht