1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienJahrbuch Migration und Gesellschaft 2019/2020

Hans Karl Peterlini / Jasmin Donlic (Hg.)

Jahrbuch Migration und Gesellschaft 2019/2020

Schwerpunkt „Digitale Medien“

Schlagwort(e):Integration, Kommunikation, Medien, Migration

Migration ist kein Ausnahmezustand, sondern eine existenzielle Grunderfahrung der Menschheit. Sie prägt gegenwärtige Gesellschaften, indem sie etablierte Ordnungen herausfordert, transnationale Räume jenseits nationaler Hegemonien schafft, neue Ökonomien stiftet, urbane und kommunale Lebensweisen beeinflusst, Ungleichheit und Prekarität lokal und global sichtbar macht. Migrationsforschung als Gesellschaftsforschung verengt den Fokus nicht auf „die Migranten“, sondern untersucht Bedingungen für Zusammenleben und Lebensgestaltung zwischen Ethnisierung und Pluralisierung, Diskriminierung und Ermächtigung, Teilung und Teilhabe.

Das Jahrbuch Migration und Gesellschaft wendet das Prisma der Erzählung immer wieder neu. Die Ausgabe 2019/2020 setzt den Schwerpunkt auf das Thema „Digitale Medien“.

Weitere Informationen:

Hans Karl Peterlini / Jasmin Donlic (Hg.)
Jahrbuch Migration und Gesellschaft 2019/2020
Schwerpunkt „Digitale Medien“
Transcript 2020, 1. Aufl., 172 S.
Print ISBN 978-3-8376-4480-7
25,00 €
PDF ISBN 978-3-8394-4480-1
21,99 €


zurück zur Übersicht