1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienJunge Geflüchtete auf dem Weg in Ausbildung

Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg.)

Junge Geflüchtete auf dem Weg in Ausbildung

Ergebnisse der BA/BIBB-Migrationsstudie 2016

Schlagwort(e):Bildung, Forschung, Geflüchtete, Jugend

AutorInnen: Stephanie Matthes, Verena Eberhard, Julia Gei, Dagmar Borchardt, Alexander Christ, Moritz Niemann, Rafael Schratz, Dorothea Engelmann, Alexander Pencke

Unterstützung zahlt sich aus: Bewerberinnen und Bewerber mit Fluchthintergrund schaffen häufiger den Sprung in die betriebliche Ausbildung, wenn sie von Patinnen/Paten beziehungsweise Mentorinnen/Mentoren im Zuge ihrer Ausbildungsstellensuche begleitet und unterstützt werden. Darüber hinaus erweisen sich Praktika, die Einstiegsqualifizierung und das Probearbeiten als sinnvolle Türöffner in die Ausbildung. Dies sind Ergebnisse einer Ende 2016 durchgeführten schriftlichen Befragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Weitere Informationen:

Matthes u.a.: Junge Geflüchtete auf dem Weg in Ausbildung. Ergebnisse der BA/BIBB-Migrationsstudie 2016. Bonn 2018

Kontakt:
Bundesinstitut für Berufsbildung
Robert-Schuman-Platz 353175 Bonn
Telefon (02 28) 107-0
Internet: www.bibb.de
E-Mail: zentrale(at)bibb.de

Veröffentlichung der Studie als kostenloser Download: https://www.bibb.de/migrationsstudie-2016


zurück zur Übersicht