1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienMenschen auf der Flucht und die Bedeutung ihrer Dinge

Elena Höpfner

Menschen auf der Flucht und die Bedeutung ihrer Dinge

Eine gegenstandsbezogene Theoriebildung im doppelten Sinne

Schlagwort(e):Geflüchtete, Identität

Im Rahmen einer qualitativen Studie entwickelt Elena Höpfner nach offenen Interviews mit geflüchteten Menschen eine gegenstandsbezogene Theorie im doppelten Sinne. Sie untersucht, welche Dinge Menschen mit auf die Flucht nehmen und welche Rolle diese Dinge für die Flüchtenden spielen. Die Ergebnisse der Studie sind ein komplexes (Selbst-)Bild von Geflüchteten innerhalb eines Spannungsfeldes von Autonomie und Heteronomie, einige Einsichten in das komplizierte Verhältnis zwischen Menschen und Dingen sowie ein nuanciertes gesellschaftspolitisches Verständnis von Flucht und flüchtenden Menschen.

Weitere Informationen:

Elena Höpfner: Menschen auf der Flucht und die Bedeutung ihrer Dinge. Eine gegenstandsbezogene Theoriebildung im doppelten Sinne.
Springer Verlag 2018, 1. Aufl., 112 S.
Print ISBN 978-3-658-20756-4
39,99 €
E-Book ISBN 978-3-658-20757-1
29,99 €


zurück zur Übersicht