1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienVertane Chancen der Fachkräftebindung in der Pflege

Hans Böckler Stiftung (Hg.)

Vertane Chancen der Fachkräftebindung in der Pflege

Strukturelle Hindernisse bei der Integration von migrierten und quereinsteigenden Fachkräften

Schlagwort(e):Arbeit, Forschung, Pflege, Zuwanderung

Nr. 005, Dezember 2019, Forschungsförderung Policy Brief

Der anhaltende und sich weiter verschärfende Fachkräftemangel in der Pflege erfordert Maßnahmen, um die Pflege noch stärker für neue Fachkräfte zu öffnen. Die Erfahrungen von zugewanderten ausländischen Fachkräften und Quereinsteigenden zeigen die strukturellen Hindernisse bei der betrieblichen Integration in den Pflegealltag. Die Folge: Abwanderung. Eine Öffnung der Pflege hingegen verbessert die Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten – und damit die Versorgungsqualität in der Pflege. Der Policy Brief benennt dafür Akteure und Maßnahmen.

Weitere Informationen:

Herausgeber:
© Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Straße, 3940476 Düsseldorf, www.boeckler.de
„Fachkräftemangel in der Pflege beheben“ von Mariana Grgic, Christa Larsen, Sigrid Rand, Birgit Riedel und Dorothea Voss ist lizenziert unter Creative Commons Attribution 4.0 (BY).
Dezember 2019
ISSN 2509-2367
Download unter:
https://www.boeckler.de/pdf/p_fofoe_pb_005_2019.pdf


zurück zur Übersicht