1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Nina Kolleck

Was uns zusammenhält

Wie erreichen wir mehr Teilhabechancen in unseren Schulen?

Schlagwort(e):Bildung, Geflüchtete, Migration, Teilhabe

Der Zugang zu Bildung, möglichst unabhängig vom Elternhaus, ist ein wichtiger Faktor für das gelingende Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Die vorliegende Studie untersucht Zugangs- und Teilhabechancen im deutschen Schulsystem mit besonderem Blick auf die Bereiche Migration und Flucht, Behinderung und sonderpädagogischer Förderungsbedarf sowie (sozio-)ökonomischer und familiärer Hintergrund. Auf dieser Analyse aufbauend werden Ansätze vorgestellt, die dazu beitragen können, Schüler_innen unabhängiger vom Elternhaus als bisher zu schulischem Erfolg zu verhelfen.

Die Studie ist Teil des FES-Projekts „Für ein besseres Morgen“ und Bestandteil der dreiteiligen Publikations-Reihe „Was uns zusammenhält“.

Weitere Informationen:

Nina Kolleck
Was uns zusammenhält
Wie erreichen wir mehr Teilhabechancen in unseren Schulen? Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, 2020.
36 Seiten = 880 KB, PDF-File. - (Für ein besseres Morgen)
Electronic ed.: Bonn : FES, 2020
ISBN 978-3-96250-515-8
Download:
http://library.fes.de/pdf-files/fes/16009.pdf


zurück zur Übersicht