1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienWegweiser für Geflüchtete zum Gesundheitssystem in Brandenburg

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Wegweiser für Geflüchtete zum Gesundheitssystem in Brandenburg

Aktualisierter Online-Wegweiser

Schlagwort(e):Asyl- und Migrationsrecht, Geflüchtete, Gesundheitsversorgung, Sprachmittlung

Der Online-Wegweiser „How to. deal with the health system im Land Brandenburg“ richtet sich an geflüchtete Menschen. Er soll ihnen dabei helfen, sich im Gesundheitssystem im Land Brandenburg zu orientieren. Der Wegweiser steht online in den Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi und Russisch zur Verfügung.

Er beschreibt, wo und wie Geflüchtete medizinische Hilfe erhalten und an wen sie sich in einem Notfall wenden können. Er informiert darüber, welche Angebote der Gesundheitsversorgung es gibt und wer diese in Anspruch nehmen kann. Außerdem fasst er die gesetzlichen Grundlagen der medizinischen Versorgung nach dem Aufenthaltsstatus zusammen. Ergänzt wird der Wegweiser durch eine Sammlung von Adressen und Links, unter denen geflüchtete Menschen weiterführende Informationen erhalten.

Die Erstellung des Wegweisers wurde durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg gefördert. Er entstand unter dem Dach der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg in Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.

Aktualisiert wurden u.a. die Gesetzesgrundlagen nach dem Migrationspaket sowie einige Kontaktdaten.

Weitere Informationen:

Kostenloser Download:
https://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/brandenburg/aufgaben-und-schwerpunkte/how-to/
Kontakt:
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.,
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg, Mai 2019
Behlertstr. 3a, Haus K3

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de


zurück zur Übersicht