1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitMaterialienZusammen wachsen – Integration von Zuwanderern

OECD und EU

Zusammen wachsen – Integration von Zuwanderern

OECD-EU-Studie zur Integration von Migranten in Deutschland

Schlagwort(e):14336, 20480, 32000, 8960

Wie gut sind Migranten und ihre Kinder in den Arbeitsmarkt integriert? Wie erfolgreich nehmen sie am Bildungssystem teil? Unter welchen sozialen Bedingungen leben sie? Wie ist die Bilanz der Integrationsbemühungen der vergangenen zehn Jahren? Wie hat sich die Einstellung der Gesamtbevölkerung zur Migration entwickelt?

Diesen Fragen widmet sich die OECD-EU-Studie: „Zusammen wachsen - Integration von Zuwanderern“. Die Studie vergleicht auf Basis von mehr als 70 Indikatoren Migranten und ihre Kinder mit der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund und analysiert die Entwicklung im Zeitverlauf und die Integrationserfolge im Vergleich zu anderen OECD und EU-Ländern. Das Arbeitspapier „How Do Europeans Differ in Their Attitudes to Immigration?“ analysiert die Einstellung zur Migration in Ländern der Europäischen Union.

Die Zusammenstellung basiert auf einer Auswahl von Indikatoren aus der gemeinsam von der OECD und der Europäischen Kommission herausgegebenen Publikation Integration von Zuwanderern: Indikatoren 2018, einer umfassenden internationalen Vergleichsstudie für alle EU- und OECD-Länder sowie ausgewählte G20-Staaten im Hinblick auf die Integrationsergebnisse von Zuwanderern und ihren Kindern in drei Bereichen: Kompetenzen und Arbeitsmarkt, Lebensbedingungen sowie zivilgesellschaftliches Engagement und soziale Integration.

Die Broschüre „Zusammen wachsen“ steht online zur Verfügung unter:
http://www.oecd.org/berlin/publikationen/Integration-von-Zuwanderern-Hauptindikatoren-2018.pdf

Internationale Vergleichsstudie und weitere Informationen:
https://www.oecd-ilibrary.org/...


zurück zur Übersicht