1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitTagungen / Termine / FortbildungenArbeiten mit Mädchen und jungen Frauen mit Fluchterfahrung

Paritätisches Bildungswerk Bundesvereinigung

Arbeiten mit Mädchen und jungen Frauen mit Fluchterfahrung

Beiträge zu einer rassismuskritischen Jugendarbeit

Schlagwort(e):Fortbildung, Frauen, Geflüchtete, Jugend, Mädchen, Rassismus

Mädchen und junge Frauen mit Fluchterfahrung sind eine Zielgruppe, die in Deutschland von alltäglicher und struktureller Mehrfachdiskriminierung betroffen sind. Gleichzeitig zeichnet sich die Zielgruppe durch eine hohe Heterogenität aus, die sich durch sehr unterschiedliche Lebensrealitäten und Bedürfnisse auszeichnet. Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, wie Mädchen und junge Frauen mit Fluchterfahrung mit ihren spezifischen und individuellen Bedürfnissen gesehen, unterstützt und gestärkt werden können. Was bedeutet in diesem Kontext eine diskriminierungssensible pädagogische Haltung?

Das Seminar zielt auf eine rassismuskritische Reflektion der eigenen Denk- und Handlungsstrukturen als Pädagog_innen, bietet Handlungsmöglichkeiten für eine differenzierte pädagogische Haltung in der Praxis, beinhaltet auch die Auseinandersetzung mit Sexismus und Geschlechtervielfalt. Sowie Zugänge für Mädchen und junge Frauen mit Fluchterfahrung als neue Adressatinnen der offenen Jugendarbeit und Teilhabe und Gestaltungsmöglichkeiten von alten und neuen Einrichtungsbesucherinnen.

Veranstaltungszeit:
22. Oktober, 10 bis 17 Uhr, 23. Oktober 2019, 9 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort:
hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt am Main
Kosten:
175 € inkl. Tagesverpflegung
Anmeldung und weitere Informationen:
https://pb-paritaet.de/veranstaltungen/fobi2019/604_Arbeiten_mit_Fluchterfahrung.htm
Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
Telefon: 069/6706-252, Fax: 069/6706-203
E-Mail: fobi(at)pb-paritaet.de


zurück zur Übersicht