1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitTagungen / Termine / FortbildungenCase Management – Ein systematisches und kooperatives Beratungsverfahren, Zertifikatsreihe E

AWO Bundesakademie

Case Management – Ein systematisches und kooperatives Beratungsverfahren, Zertifikatsreihe E

9. November 2020 bis 1. Juni 2021 in Berlin

Schlagwort(e):Beratung, Fortbildung, Sozialarbeit

Case Management ist zu einer methodischen Neuorientierung in der sozialen Arbeit und im Gesundheitswesen geworden. Systemische und ökosoziale Aspekte kommen in diesem Handlungskonzept grundlegend zum Ausdruck. Case Management soll Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen befähigen, unter komplexen Bedingungen Unterstützungsmöglichkeiten abzustimmen und die vorhandenen personalen und institutionellen Ressourcen im Gemeinwesen oder im Arbeitsfeld koordinierend heranzuziehen. Aufgabe ist es, ein zielgerichtetes System von Zusammenarbeit zu organisieren, zu kontrollieren und auszuwerten, das am konkreten Unterstützungsbedarf der Klient*innen ausgerichtet ist und an deren Herstellung die betroffenen Personen beteiligt werden.

Nicht nur die Qualitäten als Berater*in sind gefragt, sondern zusätzlich die als Moderator*in mit Fallverantwortung, um bestehende Bedarfe der Ratsuchenden einzuschätzen, die Planung und Sicherung der Bereitstellung medizinischer und sozialer Dienstleistungen zu initiieren und zu koordinieren, die Prioritäten zu setzen und ggf. zukünftige Standards zu erarbeiten. Dabei werden auch die konkreten Arbeitsmittel und -methoden der Migrationsberatungsdienste (z. B. Erstellen von Förderplänen, Abschließen von Integrationsvereinbarungen, Verfahren der Kompetenzermittlung) besprochen. Ziel ist eine Qualitätsgewährleistung, die untrennbar mit der Sicherung der Rechte von Klient*innen verbunden ist.

Die Zertifikatsreihe besteht aus 5 Modulen. Zwischen den Modulen finden selbst organisierte regionale Arbeitsgruppen statt von insgesamt 32 Unterrichtseinheiten (bspw. 4 Treffen á 6 Stunden). Dafür sind entsprechend Zeit und Reisekosten einzuplanen.

Voraussetzungen für das AWO-Zertifikat:

  • regelmäßige Teilnahme an den Seminaren und Regionalgruppen
  • Erarbeitung einer fachlichen Hausarbeit
  • Präsentation der Abschlussarbeit

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen aus allen sozialen Arbeitsfeldern, in denen die Klient*innen im Mittelpunkt der Beratung stehen

Veranstaltungszeit:
9. November 2020, 14 Uhr, bis 1. Juni 2021, 18 Uhr
Veranstaltungsort:
Hotel Christophorus, Evangelisches Johannesstift Berlin
Kosten:
1300 € für AWO-Mitarbeiter*innen und -Mitglieder, 1520 € für externe Teilnehmer*innen; inkl. Übernachtung/Verpflegung
Onlineanmeldung und weitere Informationen:
https://www.awo-bundesakademie.org/...
Kontakt:
AWO Bundesverband e.V., Blücherstraße 62/63, 10961 Berlin
Telefon: (030) 263 09-0, Fax: (030) 263 09-325 99, E-Mail:


zurück zur Übersicht