1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Startseite | Migration, Flucht und GesundheitTagungen / Termine / FortbildungenFachtagung Genitalverstümmelung – wirksame Prävention und kompetente Versorgung

SAIDA International e.V.

Fachtagung Genitalverstümmelung – wirksame Prävention und kompetente Versorgung

6. November 2020 in Leipzig

Schlagwort(e):Genitalverstümmelung, Gesundheitsversorgung, Prävention, Tagung

Häufig stehen Fachkräfte vor großen Herausforderungen, wenn sie mit dem Thema Genitalverstümmelung konfrontiert werden. Denn in der Regel schweigen die Opfer dieser geschlechtsspezifischen Gewalt und wissen nicht um mögliche Hilfen. Die betroffenen Frauen und Mädchen wagen häufig erst bei schweren Problemen sich Unterstützung zu suchen. Um relevante Berufsgruppen zu diesem Thema zu sensibilisieren und konkrete Hilfsangebote aufzuzeigen, veranstaltet SAIDA International e.V. diese Fachtagung. Das Fachpublikum der Sozialen Arbeit, Ämtern und Behörden, Polizei und Justiz sowie aus pädagogischen und medizinischen Berufen erhält fundierte Informationen und Vernetzungsmöglichkeiten im Rahmen von Vorträgen und Workshops.

Entwicklungspolitische Ansätze zur Abschaffung der Genitalverstümmelung werden erörtert und Maßnahmen für wirksame Prävention und Hilfen in Deutschland erarbeitet. Die Erfahrungen der Expert/-innen aus dem medizinischen und pädagogischen Bereich und die Sicht von Migrant/-innen aus den Herkunftsländern dieser Gewaltform werden gleichermaßen eingebracht. Aus der Tagung heraus sollen gesellschaftspolitische Impulse gesetzt werden zur besseren Versorgung Betroffener und zum Schutz gefährdeter Mädchen und Frauen.

Über SAIDA International e.V.:
SAIDA International e.V. setzt sich seit 2010 für den Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung ein und unterstützt Betroffene. In Burkina Faso wurde ein Mädchenschutzprogramm aufgebaut, um diese schwere Misshandlung an Mädchen und Frauen zu beenden und wirksamen Schutz herzustellen. In Deutschland wurde die erste Fachberatungsstelle für die Region Sachsen gegründet und im April 2019 um das SAIDA Kompetenzzentrum in Leipzig erweitert. Erstmals gibt es damit in Mitteldeutschland die Möglichkeit rekonstruktiver Chirurgie für betroffene Mädchen und Frauen mit einer umfassenden medizinischen und sozialen Beratung, Versorgung und Behandlung.  

Veranstaltungszeit:
6. November 2020, 10 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig
Kosten:
36 € (inkl. Mittagsverpflegung), ermäßigt: 28 € (Student/-innen)
Anmeldung:
Bis zum 16. Oktober 2020 unter saida.de/tagung
Kontakt und weitere Informationen:
SAIDA International e.V.
Landsberger Str. 7, 04157 Leipzig
Ansprechpartnerin: Simone Schwarz
Tel: 0341/24 74 669
E-Mail:
Website: www.saida.de


zurück zur Übersicht